FL-T200 Fuel Tank/de

From Kerbal Space Program Wiki
Jump to: navigation, search
FL-T200 Fuel Tank
Bild des Bauteils
Flüssigstoff­tank von
Jebediah Kerman's Junkyard and Spacecraft Parts Co
Größe Klein, Radial montiert
Kosten (gesamte) 275,00 Fund
(leer) 183,20 Fund
Masse (gesamte) 1,13 t
(leer) 0,13 t
Luft­wiederstand 0.3-0.2
Höchst­temperatur 2000 K
Einschlags­toleranz 6 m/s
Forschung General rocketry.png General Rocketry
Freischalt­kosten 2500 Fund
Seit Version 0.14
Bauteilkonfiguration fuelTankT200
Flüssigtreibstoff 90 units of fuel
Oxidator 110 units of fuel

Der FL-T200 Fuel Tank garantiert die Treibstoffversorgung für daran angebrachte Flüssigkeitsraketentriebwerke, wie dem LV-909.

Verwendung

Mit einen Gesamttreibstoffvorrat von 200 Einheiten, kann ein einziger T200 ein LV-909 für 56.4 Sekunden bei maximalem Schub mit Treibstoff versorgen.[outdated] Die Treibstoffkapazität reicht in Verbindung mit einem effizienten Flüssigkeitsraketentriebwerk bereits aus um eine Landungs/Rückkehr-Raketenstufe für Körper mit geringer Gravitation wie Minmus zu bauen oder um Kerbin Orbitrendezvous, beispielsweise für Rettungsmissionen zu realisieren.

Produktbeschreibung

The T200 tank had some difficulty being accepted in the spacecraft engineering world, because most rocket builders had trouble overcoming their urges to squee at the "cute little fuel tank". This initial reaction was only put aside when the amount of fiery explosions in assembly areas became so high, strict guidelines were put in place to prohibit "teasing the fuel containers". The T200 Tank now is widely used in several space programs and does a remarkably good job, if assembled politely.

Der T200 Tank hatte anfangs einige Probleme bei den Raumfahrtingeneuren Akzeptanz zu finden, weil die meisten Raketenbauer schwierigkeiten hatten ihren Drang zurückzuhalten, wie junge Mädchen den „süssen kleinen Treibstofftank“ hysterisch anzukreischen. Diese erste Reaktion konnte erst unterdürckt werden nachdem es in den Produktionsstätten zu etlichen feurigen Explosionen gekommen ist und daher genaue Richtlinien erlassen wurden was zu tun ist um den Treibstofftank nicht zu reizen. Der T200 ist nun weit verbreitet und bei mehreren Weltraumprogrammen im Einsatz und zeigt ausgezeichnete Leistungen, sofern er auf eine höfliche Art und Weise verbaut wird.

Jebediah Kerman's Junkyard and Spaceship Parts Co.

Änderungen

Textur vor Version 0.18
0.18
  • Neues Model und neue Texturen
0.16
  • (Rebalancing) Name geändert von FL-T250 zu FL-T200, Gesamtkapazität reduziert von 250 auf 200, Gesamtmasse reduziert von 1.25 zu 1.125, Trockenmasse reduziert von 0.2 auf 0.125
0.14
  • Erstimplementierung