Mk-55 "Thud" Liquid Fuel Engine/de

From Kerbal Space Program Wiki
Jump to: navigation, search
Mk-55 "Thud" Liquid Fuel Engine
Bild des Bauteils
Flüssigstoff­triebwerk von
Rockomax Conglomerate
Größe Radial montiert
Kosten (gesamte) 820,00 Fund
Masse (gesamte) 0,90 t
Luft­wiederstand 0.2
Höchst­temperatur 2000 K
Einschlags­toleranz 7 m/s
Forschung Advanced rocketry.png Advanced Rocketry
Freischalt­kosten 3500 Fund
Seit Version 0.16
Bauteilkonfiguration liquidEngineMk55
Flüssigstoff­triebwerk
Maximalschub (1 atm) 108,20 kN
(Vakuum) 120,00 kN
Isp (1 atm) 275 s
(Vakuum) 305 s
Verbrauch 8,02 units of fuel/s


Schubvektor 8 °
Testing Environments
On the surface ✓ Ja
In the ocean ✓ Ja
On the launchpad ✓ Ja
In the atmosphere ✓ Ja
Sub orbital ✓ Ja
In an orbit ✓ Ja
On an escape ✓ Ja
Docked × Nein
Test by staging ✓ Ja
Manually testable ✓ Ja

Die Rockomax Mark 55 Radial mount engine benötigt Treibstoff von externen Flüssigtreibstofftanks und muss entweder darunter befestigt oder durch eine Treibstoffleitung damit verbunden sein.

Gebrauch

Die Mark 55 ist die dritte Flüssigtreibstoffrakete mit Schubvektorsteuerung, die effiziente Kontrolle über die Rakete während Sinkflug und Landung erlaubt. Die Mk55 hat relativ wenig Schub, gleicht dies jedoch durch verhältnismäßig geringes Gewicht aus. Ihr Schub-Gewicht-Verhältnis ist vergleichbar mit der LV-T45.

Der niedrige Schub (und die radiale Anbringung) macht eine einzelne Mk55 unbrauchbar als Haupttriebwerk für die meisten niedrigen Stufen, kann aber als Unterstützung für andere verwendet werden. Häufig verwendet wird sie in Entwürfen für Landefahrzeuge, weil sie eine Alternative zum Einsatz eines empfindlichen Triebwerks an einer kritischen Stelle bietet. Der Isp dieses Triebwerkes ist ziemlich schlecht (290 in 1 atm und 320 im Vakuum) und begrenzt seinen Einsatzbereich. Es ist empfohlen, es in atmosphärischen Landungen nicht zu verwenden.

Ebenfalls möglich ist es, Landebeine zu diesen Triebwerken hinzuzufügen; dies ist ein Vorteil, den alle radial befestigten gemeinsam haben, wie die LV-1R, die Rockomax 24-77 und die Mk55.

Seit Version 0.23, hat dieses Triebwerk mit 3 Grad den höchsten Schubvektor.

Beschreibung

After an intensive search for an engineer crazy enough to plan and build a revolutionary new engine type, researchers turned to renowned engineer Eumon Kerman, one of the top minds in the industry. He failed miserably at the job, and this is what we ended up with.

Rockomax Conglomerate

Changes

0.18
  • Masse reduziert von 1,5 auf 0,9, Schubvektor auf 3° erhöht, Isp Kurve geändert von 330vac/280atm auf 320vac/290atm, Hitzeentwicklung erhöht von 300 auf 350.
0.17
  • Umbenannt von 'Mark 55 Radial mount engine' nach 'Rockomax Mark 55 Radial Mount Liquid Engine'
  • Schub erhöht von 80 kN auf 120 kN.
0.16
  • Erstimplementierung