Moho/de

From Kerbal Space Program Wiki
Jump to: navigation, search
Moho
Moho
Moho vom Orbit aus gesehen.
Planet von Kerbol
Orbitaleigenschaften
Große Halbachse 5 263 138 304 m [Note 1]
Apoapsis 6 315 765 981 m [Note 1]
Periapsis 4 210 510 628 m [Note 1]
Orbitale Exzentrizität 0.2
Bahnneigung 7 °
Argument der Periapsis 15 °
Argument des Knotens 70 °
Mittlere Anomalie 3.14 rad (um 0s UT)
Siderische Umlaufzeit 2 215 754 s
102 d 3 h 29 m 14.2 s
Synodische Umlaufzeit 2918346.4 s
Bahngeschwindigkeit 12 186 bis 18 279 m/s
Physikalische Eigenschaften
Äquatorialradius 250 000 m
Äquatorumfang 1 570 796 m
Oberfläche 7,8539816×1011 m2
Masse 2,5263314×1021 kg
Gravitationsparamter 1,6860938×1011 m3/s2
Dichte 38 599,500 kg/m3
Ober­flächen­schwer­kraft 2,70 m/s2 (0.275 g)
Fluchtgeschwindigkeit 1 161,41 m/s
Siderischer Tag 1 210 000,0 s
56 d 0 h 6 m 40 s
Sonnentag 2 665 723,4 s
123 d 2 h 28 m 43.4 s
Rotations­geschwindig­keit 1,2982 m/s
Synchrone Umlaufbahn 18 173,17 km
Sphere of Influence 9 646 663,0 m [Note 1]
Atmosphärische Eigenschaften
Atmosphäre vorhanden × Nein
Wissenschaftliche Multiplikatoren
Oberfläche 10
Naher Weltraum 8
Tiefer Weltraum 7

  1. 1.0 1.1 1.2 1.3 Die Entfernungen sind von den Zentren der Himmelskörper angeben (im Gegensatz zum Spiel)

Moho ist der innerste Planet des Kerbol Systems. Er ist das Äquivalent zu Merkur in Kerbal Space Program. Er gleicht Dres und Eeloo in der Hinsicht, dass er keinerlei Atmosphäre und keine natürlichen Satelliten hat. Seit Version 0.18 hat er keine gebundene Rotation mehr zu Kerbol. Moho's leicht elliptischer Orbit und die fehlende Atmosphäre (bremsende Wirkung) erschweren das Landemanöver.

Namensgebung

Der Name Moho könnte von dem sogenannten Projekt Mohole, in dem versucht wurde den äußeren Erdmantel zu erkunden, stammen. Auch könnte er, laut der Spielbeschreibung, von den großen Lavaseen-und Flüssen auf Moho stammen.

Topografie

Mohos Oberfläche reicht von hellbraunen Hochebenen bis zu dunkelbraunen Gräben. Der höchste Punkt befindet sich in der nördlichen Hemisphäre auf einem Berg in 6817m Höhe. Er ist mit Kratern übersät, aber nicht so stark wie die Monde von Kerbin und Jool, was auf Erosion schließen lässt. Aufgrund fehlender Atmosphäre auf Moho ist Vulkanismus der Hauptauslöser von Erosion. Es ist wahrscheinlich, dass Moho vulkanische Perioden durchläuft, induziert durch Gezeitenreibung von Kerbol.

Moho besitzt des Weiteren große und flache Becken, welche wahrscheinlich eine Folge möglichen Vulkanismus sind.

Am genauen Nord-und Südpol ragen außerdem zwei Löcher mit einer Tiefe von 4,6 km in den Planeten hinein. Diese werden mittlerweile als "Moholes" bezeichnet.

Orbitale Statistiken

Eine Mohosynchrone Umlaufbahn ist nicht möglich, da man dafür eine Höhe von 30994,6476187 km benötigen würde, welche außerhalb von Mohos orbitalem Einflussbereich läge.

Für eine halb-synchronene Umlaufbahn von ½ Moho-Tag (307,75 Stunden) ist eine Höhe von 19432,954 km über Moho mit einer Geschwindigkeit von 111,62 m/s erforderlich.

Zeitbeschleunigung

Warp Minimale Höhe
Jede
5× 10 000 m
10× 10 000 m
50× 30 000 m
100× 50 000 m
1 000× 100 000 m
10 000× 200 000 m
100 000× 300 000 m

Zusammenhänge mit unserem Sonnensystem

Moho im Kerbol-System ist das Gegenstück zu Merkur im Sonnensystem.

  • Moho und Merkur teilen gleich verkraterte Landschaften, ähnlich zu den meisten orbitalen Körpern mit wenig bis keiner Atmosphäre. Sie sind beide der nächste Planet zu ihrem Stern und haben beide keinen natürlichen Satelliten.
  • Abweichend davon hat Moho eine braune Oberfläche, während Merkur eine graue bis dunkelgraue Farbe hat. Hinzu kommt, dass Merkur eine dünne Atmosphäre hat, wohingegen Moho keine Atmosphäre besitzt.

Galerie

Änderungen

0.21
  • Neue Texturen mit höher aufgelösten Kratern.
0.18
  • Komplette Überarbeitung der verkraterten Oberfläche.
  • Farbetöne von Rot zu Braun geändert.
  • Keine superheiße Atmosphäre mehr.
  • Keine gebundene Rotation mehr zu Kerbol.
  • Die Masse reduziert.
0.17
  • Erstimplementierung.