Mystery Goo™ Containment Unit/de

From Kerbal Space Program Wiki
Jump to: navigation, search
Mystery Goo™ Containment Unit
Bild des Bauteils
Umweltsensor von
FLOOYD Dynamics Research Labs
Größe Radial montiert
Kosten (gesamte) 800,00 Funds
Masse (gesamte) 0,05 t
Luft­wiederstand 0.1
Höchst­temperatur 1200 K
Einschlags­toleranz 12 m/s
Forschung Start.png Starten
Freischalt­kosten 0 Funds
Seit Version 0.22
Bauteilkonfiguration GooExperiment
Experiment Mystery Goo Observation
Stromverbrauch Keiner


Die Mystery Goo™ Containment Unit ist ein wissenschaftliches Instrument welches verwendet wird um eine spezielle Substanz der Atmosphäre und dem Vakuum auszusetzen, um damit Wissenschaftspunkte zu generieren. Im Karriere-modus ist die Mystery Goo™ Containment Unit auf Level 1 des Technology tree erwerbbar

Verwendung

Die Einheit kann entweder über eine Action group oder über einen rechts Klick auf den Container und dann links klick auf den Menüpunkt "observe mystery goo" aktiviert werden. Die Einheit kann nicht wiederverwendet werden, nachdem die Resultate übertragen wurden, ausser sie wird über ein Mobile Processing Lab MPL-LG-2 oder von einem Kerbalwissenschaftler bei einem EVA-Spaziergang gereinigt. Wie bei allen anderen Experimenten auch, variert die Zahl der generierbaren Wissenschaftspunkte davon ab wo (Biome) und unter welchen Bedingungen das Experiment durchgeführt wird.

Produktbeschreibung

This unit was something one of our engineers came upon while dumpster divin-- Erm, while researching alternative applications for existing technologies. It's a sealed container which appears to be filled with a strange-looking substance. We couldn't reach in or break the canister open, but watching how the Goo behaves when subjected to different situations could be very educational.

Diesee Einheit war etwas womit einer unserer Ingenieure auftauchte währen er den Müll durchwüh-- Erm, während er Forschungen zu alternativen Anwendungen bekannter Technologien betrieb. Es ist ein versiegelter Kanister, der mit einer seltsam aussehenden Substanz gefüllt zu sein scheint. Wir konnten weder hineinfassen noch den Container aufbrechen, aber die Beobachtung des Verhaltens der Substanz wenn sie verschiedensten Bedingungen ausgesetzt ist könnte aufschlussreich sein.

Änderungen

1.0
  • Grösse und Masse reduziert.
0.22
  • Erstimplementierung

Template:Parts/de