Difference between revisions of "FL-T400 Fuel Tank/de"

From Kerbal Space Program Wiki
Jump to: navigation, search
m (Reverted edits by Rocketing Rudolph (talk) to last revision by XZise)
m
 
Line 38: Line 38:
 
{{Parts}}
 
{{Parts}}
 
[[Category:Liquid fuel tanks/de]]
 
[[Category:Liquid fuel tanks/de]]
[[Category:Demo parts]]
+
[[Category:Demo parts/de]]

Latest revision as of 11:55, 25 May 2019

FL-T400 Fuel Tank
Bild des Bauteils
Flüssigstoff­tank von
Jebediah Kerman's Junkyard and Spacecraft Parts Co
Größe Klein, Radial montiert
Kosten (gesamte) 500,00 Funds
(leer) 316,40 Funds
Masse (gesamte) 2,25 t
(leer) 0,25 t
Luft­wiederstand 0.3-0.2
Höchst­temperatur 2000 K
Einschlags­toleranz 6 m/s
Forschung Advanced rocketry.png Fortschrittliche Raketentechnik
Freischalt­kosten 1 600 Funds
Seit Version 0.7.3
Bauteilkonfiguration fuelTankT400
Flüssigtreibstoff 180 Units of fuel
Oxidator 220 Units of fuel


Der FL-T400 Fuel Tank garantiert die Treibstoffversorgung für daran angeschlossene Flüssigkeitsraketentriebwerke, beispielsweise das LV-T30

Verwendung

Der FL-T400 ist zusammen mit dem FL-T800 die einzigen Flüssigtreibstofftanks welche auch in der Demo-Version von KSP verfügbar sind. Seit Version 0.13 kann man die Tanks auch ohne spezielle Bauteile an die Seite von anderern Treibstofftanks hängen.

Mit seinen Insgesamt 400 Einheiten Treibstoff kann dieser Tank ein LV-T30 Raketentriebwerk für 27.4 Sekunden bei vollem Schub mit Brennstoff versorgen.[outdated]

Der FL-T400 ist vorallem früh im Spiel ein wichtiger wegbereiter und bietet beispielsweise in Verbindung mit dem LV-909 genug Treibstoff für eine Mun Endlande- und Rückkehr-Raketenstufe.

Produktbeschreibung

The FL series was received as a substantial upgrade over previous fuel containers used in the Space Program, generally due to its ability to keep the fuel unexploded more often than not. Fuel tanks are useless if there isn't a Liquid Engine attached under it. They can also be stacked with other fuel tanks to increase the amount of fuel for the engine below.

Die FL Serie wurde als eine grosse Verbesserung zu früheren Treibstofftanks angesehen, welche im Raumfahrtprogramm verwendung fanden. Vorallem wegen der Eigenschaft den Treibstoff in den meistern Fällen "unexplodiert" zu lagern. Treibstofftanks sind nutzlos, solange keine Flüssigkeitsraketentriebwerke darunter montiert wurden. Sie können ausserdem übereinander gestapelt werden um die Menge des Raketentreibstoffs für das Raketentriebwerk darunter zu erhöhen

Jebediah Kerman's Junkyard and Spaceship Parts Co.

Änderungen

Der FL-T500 Tank vor dem Redisgn mit Version 0.18
0.18
  • Neues Model und neue Texturen
0.16
  • (Rebalancing) Bauteil umbenannt (FL-T500 zu FL-T400), Preis erhöht von 550 zu 850, Gesamttreibstoffkapazität reduziert von 500 zu 400, Gesamtmasse reduziert von 2.5 zu 2.25, Trockenmasse reduziert von 0.3 zu 0.25
0.13
  • (Undocumented) Erlaubt radiales stacking/verbindungen
0.8.5
  • (Bug fix) Korrektur eines bugs, der zu einem massiven Spielperfomanceeinbruch führt, wenn Treibstofftanks leergebrandt waren (fuel tank switch lag bug)
0.8.4
  • (Bug fix) Kleiner aber sehr störender bug behoben, der es unmöglich machte ein Raketentriebwerk an einen Treibstofftank zu koppeln
0.8
  • Treibstofftanks sind jetzt stapelbar umd die Treibstoffmenge zu erhöhen (und Gewicht)
  • (Bug fix) VAB placement bug mit tricouplers, Treibstofftanks, and decouplers
0.7.3
  • Erstimplementierung